Kreide

Känguru-Wettbewerb

gepostet am: März 22nd, 2018 von

Am Donnerstag, den 15. März 2018, nahmen 20 Schüler/innen aus den Klassen 5a und b in den ersten beiden Unterrichtsstunden am Känguru-Wettbewerb teil.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Mathematikwettbewerb, der seit 1995 in Deutschland immer am 3. Donnerstag im März stattfindet. Dabei nehmen insgesamt 70 Länder an diesem Wettbewerb teil.

In der Klassenstufe 5 mussten 24 Aufgaben in 75 Minuten gelöst werden. Nun sind die Schüler neugierig, wie sie abgeschnitten haben.

Von den Ergebnissen werden wir berichten.

Jugend forscht

gepostet am: März 15th, 2018 von

Am 26.02.2018 nahmen die Schüler Al Hasan K. (6b), Leon Fabian (6c) und Alexander L. (6c) am Wettbewerb „Jugend forscht“, Regionalwettbewerb Nordwestsachsen teil.

Ein Bagger aus Legoteilen soll gebaut werden. Die Frage für uns ist, was kann der Bagger alles. Hat er besondere Eigenschaften, die wir auf den ersten Blick nicht sehen können. Welche Kraft hat der Bagger? Hält Papier ihm stand?

Nachdem wir uns diese Frage gestellt hatten, war die Art der Versuche nicht ganz klar. Wir wussten nicht genau, was wir wie untersuchen sollen. Also haben wir mit dem Bagger experimentiert und verschiedene Sachen einfach ausprobiert.

Der Bagger bearbeitete Papier, er stellte sich auf die „Hinterbeine“ und er überwand Steigungen. Es war alles sehr interessant und neu für uns. Die Schüler erhielten einen Sonderpreis, der ein Abonnement der Zeitschrift „Geolino“ enthielt. Außerdem nahm Frau Thalheim den Sonderpreis des Schirmherrn der Veranstaltung entgegen. Der Schirmherr, Herr Ralf Berger, Präsident des Landesamts für Schule und Bildung, überreichte den Preis persönlich.

Unseren herzlichen Glückwunsch!

Schüleraustausch – wir in Brno

gepostet am: Februar 9th, 2018 von

Am Sonntag, den 14. Januar 2018 sind wir um 11.00 nach Dresden mit 10 Schülern/innen und Herrn Oehling, Herrn Keim, Frau Krüger und  Frau Thalheim gefahren und von Dresden nach Prag sind wir dann nach Brno gefahren, wo die Gastfamilien auf uns gewartet haben. Danach sind wir zu ihnen Nachhause gefahren und haben Abendbrot gegessen.
Am Montag hat uns die Mutter zu der Schule Bakalka gefahren, wo sie uns willkommen geheißen haben.
Danach haben wir icebreak games gespielt und später haben wir uns in kleinen Gruppen gehäuft und haben uns die Schule angeschaut. Nachdem wir uns die Schule angeschaut haben, haben wie ein Spiel gespielt, wo wir eine Firma sind und Rohstoffe kaufen mussten. Nach diesem Spiel haben wir Mittagessen in der Kantine gegessen und haben später ,,get to know our country“ gespielt später sind wir mit den 9 tschechischen Schülern und den Lehrern zum Abschluss Schlittschuhlaufen gegangen. Nach dem Programm sind wir dann zurück zu unseren Gastfamilien gefahren.
Am Dienstag haben wir uns vor der Schule getroffen und sind zu einem Workshop gefahren. Dort haben wir mehrere Gruppen gebildet und haben so getan als wären wie Interviewer und Reporter.

Später sind wir zurück zur Schule gefahren und haben Mittag gegessen. Danach haben wie eine Stadtbesichtigung gemacht, wo uns ein Schüler Sehenswürdigkeiten erklärt hat.
Mittwochs haben wir uns die ,,Villa Tugendhaft“ das war eine schöne große Villa deshalb mussten wir und sowas wie Plastiktüten an unsere Schuhe machen damit sie sauber bleibt. Später sind sind wir wie jeden Tag zum Mittagessen in die Schule und später in ein Labyrinth gegangen und wir haben uns ein Musikstück von einer Musikschule angehört.

Am Donnerstag haben wir uns vor der Schule getroffen und sind in einem Reisebus zu einem großen Schwimmbad mit 29 Rutschen, Pool und Sauna gefahren. Später sind wir zur Schule gefahren. Dort haben wir Pizza bestellt und Karaoke gesungen.

Am letzten Tag haben wir „Escape the room gespielt“. Dazu haben wir uns in mehrere Teams eingeteilt und mussten aus mehreren ,,Rätsel Räumen“ flüchten. Danach haben wir Mittag gegessen und haben uns ein Quizvideo angeschaut.
Mit dem Zug 13.30 Uhr sind wir zurück nach Hause gefahren. Gegen 20.45 Uhr kamen wir in Leipzig an. Leider hatte unser Zug Verspätung.

Das waren tolle 5 Tage, die wir in Brno verbracht haben. Vielen Dank an die Gastgeber!

Regionalfinale der Mädchen im Handball

gepostet am: Februar 6th, 2018 von

Team der 20. OS:

Angelina (5a)

Felicitas, Emily, Andrea (7a)

Mara (7b)

Lea, Suza, Gülsüm (8a)

Alicia (8b)

Kurzbericht:

Unser Team belegte am 18. Januar in der Brüderstraße einen achtbaren 4. Platz. Unsere Mannschaft spielte gegen das Gymnasium Markranstädt, das Gymnasium Taucha und das Schuhmann-Gymnasium Leipzig, deren Teams komplett aus aktiven Vereinshandballerinnen bestanden und entsprechend eingespielt und stark spielten. Unser Team kämpfte immer, trotz mancher Unsicherheiten und rief ihr Möglichstes ab. Nun spielen wir uns weiter ein und greifen nächstes Jahr wieder an.

Spielbericht Handball – Regionalfinale der Jungen

gepostet am: Februar 6th, 2018 von

Unser Team der 20. OS:

Kevin, Rafe, Maurizio (6b)

Niklas, Hendrik, Christoph (7b)

Lucas (7c)

Toby, Pierre (8a)

Kurzbericht:

Unser Team hatte sich für das Regionalfinale qualifiziert, welches in Delitzsch stattfand. Weiterhin hatten sich die Gymnasien Delitzsch und Torgau dafür qualifiziert. Torgau sagte kurzfristig ab, so dass unser Team nur ein Spiel gegen das Gymnasium Delitzsch um den Sieg im Regionalfinale absolviert.

Unser Gegner war gleichzusetzen mit dem Vereinsteam von Concordia Delitzsch, welches als das Beste dieser Region gilt. So spielten unsere Jungs in der 1. Halbzeit auch mit angezogener Handbremse und etwas zu viel Respekt und gelangten dadurch in klaren Rückstand. Nach der Halbzeitansprache spielten unsere Jungs nun viel mutiger und aggressiver, zeigten endlich was sie können und erspielten viel mehr Tore und den Respekt des Gegners. Mit dieser guten 2. Halbzeit und dem 2. Platz in der Region fuhren wir mit einem guten Gefühl nach Hause und werden nächstes Jahr wieder spielen.

 

 

ERASMUS+ Schüleraustausch 2018

gepostet am: Januar 16th, 2018 von

Vom 14. – 19. Januar besuchen wir unsere Partnerschule in Brno mit einer Delegation der 20. Oberschule.

20. Oberschule – Hochsprungmeisterschaft 2017

gepostet am: Dezember 21st, 2017 von

Unsere diesjährige Hochsprungschulmeisterschaft fand an 2 Tagen in unserer Turnhalle statt. Am 13.11.2017 starteten die Teilnehmer der 8., 9. und 10. Klassen. Am 14.11.17 waren unsere 5., 6. und 7. Klassen am Start. Insgesamt waren an beiden Tagen 56 Teilnehmer dabei. Es herrschte an beiden Tagen eine tolle, faire, kameradschaftliche Stimmung, in der sich gegenseitig angefeuert wurde. Obendrein wurden von unseren besten Hochspringern sehr gute Leistungen gezeigt. Auf ein Neues nächstes Jahr.

AK 10/11
Platz Mädchen Platz Jungen
1. Lea D. -1.10m 1. Elias A. -1.20m
2. Elisabett E. -1.05m Ali Ömer C. -1.20m
3. Cheyenne S. -1.00m  3. Vladimiro P. -1.10m
Julien K. -1.10m
Mohammed L. -1.10m
AK 12
Platz Mädchen Platz Jungen
1. Jasmin H. -1.20m 1. Darius M. -1.20m
2. Miriam B. -1.15m Tim M. -1.20m
3. Angelina D. -1.10m 3. Pascal M. -1.15
Angelina S. -1.10
AK 13
Platz Mädchen Platz Jungen
1. Ramnat D. -1.10m 1. Florian M. -1.30m
Vanessa K. -1.10m Yves S. -1.30m
3. Nicholas L. -1.20m
Amin R. -1.20m
Jason B. -1.20m

4. Fitness-7-Kampf

gepostet am: Dezember 21st, 2017 von

Am Mittwoch, den 8.11.2017 hat unsere Schule in der Sporthalle Brüderstraße am 4. Fitness – Siebenkampf teilgenommen. An diesem Wettkampf nahmen insgesamt 21 Schulen teil.
Jede Schule startete von der 5 – 10 Klassen mit 2 Jungen und 2 Mädchen aus jeder Klassenstufe. Insgesamt waren wir 24 Schüler.

1. Sit-ups
2. Schlussweitsprung
3. Medizinballweitwurf
4. Ruderergometer
5. Seilspringen
6. Liegestütze
7. Schlängellauf

Jeder von uns hat sein Bestes gegeben und wurde durch das Anfeuern von unseren Mitschülern/innen und Sportlehrern sehr motiviert.
Sehr gefreut haben wir uns über die 3 Schüler/innen von uns, die jeweils einen Rekord aufgestellt haben:

Stacey K. im Seilspringen
Dominik P. im Schlängellauf
Julien K. bei den Liegestützen

An die drei Schüler nochmals Glückwunsch.

Vor der Siegerehrung, wurden von allen teilnehmenden Schüler/innen zwei ausgewählt die mutig waren und etwas gewinnen wollten.
Wir hatten Glück; der Zweite der ausgewählt wurde, war Hendrik aus unserem Team. Herr Brunke musste dann gegen Hendrik beim Seilspringen antreten. Beide hatten eine Minute Zeit und derjenige, der mehr Sprünge hat sollte gewinnen. Herr Brunke hatte eine höhere Anzahl an Sprüngen wie Hendrik.
Danach durfte, weil es natürlich ,,Schüler Bonus“ gab , trotzdem Hendrik am Torwandwerfen teilnehmen.
Er hatte 3 Versuche + 1 Zusatzversuch. Beim letzten Zusatzversuch traf er und gewann 2 Freikarten für ein DHfK – Bundesligaheimspiel.

Danach war die Siegerehrung. man muss sagen die Konkurrenz war sehr stark, aber wir haben es trotzdem bis auf den 17. Platz geschafft, und darauf sind wir alle sehr stolz!

 

Berufsorientierung Klasse 8

gepostet am: Dezember 12th, 2017 von

Vom 29.11. bis 8.12.2017 war die Klassenstufe 8 Realschulklasse zur Berufsorientierung im ASG Wiederitzsch. In der Berufsofientierung ging es darum in verschiedene Bereiche reinzuschnuppern. Es gab die Bereiche: Farbe, Bau, Pflege, Hauswirtschaft, IT, Handel, Lager und Logistik, Garten und Landschaftsbau, Wirtschaft und Verwaltung.

Man hatte sich in der Potenzialanalyse (die wir zuvor hatten) entschieden, in welche Bereiche man gerne gehen möchte. Man musste sich 4 Bereiche raussuchen und einen in Klammern nehmen, welchen man nicht wollte.

Am 29.11.17 lief es so ab, man hat sich in der Lobby getroffen und hat gewartet bis die Ausbilder der ASG Wiederitzsch uns in Empfang genommen haben. Man hat die ersten 4 Tage ein Berufsfeld zugeschrieben bekommen. Wir waren in verschiedenen Gruppen eingeteilt entsprechend dem gewählten Berufsfeld.  Wir haben uns die Berufsfelder angeschaut, um zu schauen was für uns das passende Berufsfeld ist. Am Donnerstag den 30.11.17 mussten wir uns entscheiden, was wir für die Vertiefung gerne haben wollen. Ich habe mich für Farbe und Hauswirtschaft entschieden. In Farbe haben wir den ersten Tag abgezeichnet, den zweiten Tag haben wir unseren Namen in 3D- schreiben müssen und am dritten Tag haben wir dann auf Tapete gezeichnet und durften dies mit nach hause nehmen. Ab Mittwoch war ich dann in Hauswirtschaft. Wir haben jeden Tag Wäschepflege gemacht, also Handtücher gewechselt, Wäsche gewaschen usw. Wir haben die ersten 2 Tage Plätzchen gebacken und am dritten Tag gebastelt. Wir haben für unsere Eltern oder Freunde  eine „15 Minuten für dich-Box“ hergestellt, in der eine Kerze, eine Teepackung, eine Gesschichte und eine Anleitung, wie das funktioniert und eine kleine Süßigkeit war.

Wir haben auf die ganze Berufsorientierung Noten für WTH bekommen und diese sind meist recht gut ausgefallen.

Die Ausbilder waren sehr nett zu uns und es hat den meisten Spaß gemacht, mal nicht in die Schule zu gehen. So freuen wir uns schon auf das nächste Praktikum und haben auch einen Ansporn erhalten zum Lernen.

 

Aktionstag Gesundes Frühstück

gepostet am: November 1st, 2017 von

Der Aktionstag Gesundes Frühstück am 24. Oktober war ein voller Erfolg! Über 120 Schüler*innen nahmen an einem vormittag mit Sport und gesundem Essen teil. Die große Herausforderung war es ein guter Gastgeber zu sein und beispielsweise das beste Müsli zu kreieren. In der Sporthalle wurden team- und fitnessfördernde Spiele angeboten. Am Ende wurden Schüler*innen für ihr tolles Engagement mit einem gesunden Essenskorb belohnt. Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und Mitmacher*innen dieses ganz besonderen Schultages.

Mit freundlicher Unterstüzung von KERRYGOLD (C) und dem Förderverein der 20. Schule.